GRUPPE SPORTVEREINE UND SCHWIMMBÄDER

SV Bad Wünnenberg-Leiberg e.V.

Gewinn: 5.000 EUR   Ort: Bad Wünnenberg

Das Projekt
Der Fußballverein möchte sein Sportheim erweitern. Eine Luftwärmepumpe für Heizung und Wasser soll dann im Neubau errichtet werden. Im bestehenden Altbau soll eine Fußbodenheizung installiert werden, die die alte Ölheizung ersetzen wird. Durch die bereits erbaute Solarthermieanlage kann weiterhin Strom aus regenerativen Quellen genutzt werden.

 

VfB 1910 Salzkotten e.V.

Gewinn: 5.000 EUR   Ort: Salzkotten

Das Projekt
Nachdem sich der Verein Beratung zu energetischen Sanierungsvorhaben geholt hat, stehen nun eine ausführliche Heizungssanierung und die Errichtung einer Solarthermieanlage an. Eine CO2-Einsparung von 40% im Vergleich zum aktuellen Stand trägt deutlich zum Schutz des Klimas bei.

 

Tennis-Club Blau-Weiß Horn e.V. von 1960

Gewinn: 5.000 EUR   Ort: Horn-Bad Meinberg

Das Projekt
Der Verein will seine Zukunftsfähigkeit erhalten und erneuerbare Energiequellen sinnvoll nutzen. Aus diesem Grund steht hier die Installation einer Photovoltaikanlage an. Später sollen eventuell ein Batteriespeicher und eine Ladesäule errichtet werden, die diese Punkte additiv unterstützen werden.

 

VfB Gorspen-Vahlsen e.V. von 1946 

Gewinn: 5.000 EUR   Ort: Petershagen

Das Projekt
Der Verein hat bereits im vergangenen Jahr einige Sanierungsmaßnahmen durchgeführt: Dämmungsarbeiten, Umstellung auf LED und effiziente Küchengeräte. Nun wird der Verein eine PV-Anlage errichten, der ein Batteriespeicher angehängt ist.

 

BC 23 Meerhof e.V. 

Gewinn: 5.000 EUR   Ort: Marsberg

Das Projekt
Die Flutlichtanlage des Sportvereins, der fast 600 Mitglieder hat, wird auf LED umgestellt. Zusätzlich wird die Ansteuerung angepasst um eine bessere Nutzung durch bessere Beleuchtungsqualität zu ermöglichen.

 

TuS Westheim 1911 e.V.

Gewinn: 4.000 EUR   Ort: Marsberg

Das Projekt
Nach Beratung hat der Verein nun ein Sanierungskonzept, welches folgende Maßnahmen vorsieht: Eine Dacherneuerung mit neuer Dämmung, den Bau eine Solarthermieanlage für Warmwasser und Heizungsunterstützung und den Einbau eines Pufferspeichers. Hiermit legt der Verein Fokus auf Kosteneinsparung und umweltfreundliche Warmwasserzubereitung.

 

Bessel-Ruder-Club e.V. Minden

Gewinn: 4.000 EUR   Ort: Minden

Das Projekt
Das Vereins-und Bootshaus des Vereins hat schon durch Dachdämmung, Fenstertausch und durch Installation einer Solarthermieanlage einen Teil der Sanierungsarbeiten hinter sich. Nun steht die Dämmung der Fassade des Gebäudes an. Es wird zusätzlich auch eine dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung errichtet. Der Verein zieht außerdem Schüler/-innen in dieses Energiesparprojekt mit ein.

 

Reiterverein "Nethegau" e.V. Brakel

Gewinn: 4.000 EUR   Ort: Brakel

Das Projekt
Mit einer Umstellung der Beleuchtungsmittel vom Jahre 1978 auf LED wird nicht nur Energie gespart, sondern auch eine bessere Ausleuchtung der Halle ermöglicht, was sowohl Reiter als auch Pferd zu Gute kommt.

 

Verein zur Förderung des Sportes, des Freizeit- und Erholungswertes Hummersen e.V.

Gewinn: 4.000 EUR   Ort: Lügde

Das Projekt
Für den Verein wir eine neue PV-Anlage aufgebaut, zusätzlich erhalten die Räumlichkeiten des Vereins notwendige elektrische Anpassungen. Der Verein möchte mindestens 50% des PV-Ertrags selber nutzen und hat schon 1996 auf solare Wassererwärmung umgestellt.

 

Tennisclub Steinhausen e.V.

Gewinn: 4.000 EUR   Ort: Büren

Das Projekt
Das Dach des Clubhauses hat aufgrund defekter Eindeckung, undichter Regenrinnen und durch die eindringende Feuchte starke Schäden erlitten. Nun wird eine neue Dachbedeckung und Dämmung durchgeführt. Der Verein möchte in ein neues Entwässerungssystem investieren, eine PV-Anlage mit Speicher und eine Regenwasserzisterne installieren. Außerdem stehen die Installation eines Gaskessels mit Solarthermie und eine Umstellung auf LED-Beleuchtung aus.

 

DLRG Ortsgruppe Minden e.V.

Gewinn: 4.000 EUR   Ort: Minden

Das Projekt
Die Fenster des Boots- und Ausbildungshauses werden erneuert, die bereits bestehende PV-Anlage und der Speicher werden erweitert. Ebenso wird der Saalzugang gedämmt und abgedichtet. Bereits 2017 hat der Verein durch den Ersatz der ehemaligen Direktstrom-Heizungsanlage oder durch Einrichtung des Smart-Home-Systems gezeigt, dass sein Interesse auch der Energieeinsparung gilt.

 

Förderverein Fritz-Homann-Bad e.V.

Gewinn: 3.000 EUR   Ort: Minden

Das Projekt
Der Verein hat zuletzt Dämmungsarbeiten am Dach und an den Wasserleitungen vorgenommen, außerdem auch in neue Beckenwasserpumpen investiert. Nun steht ein Ersatz der Fensterfront und des Ausgangs durch wärmeschutzverglaste Fenster und Türen an.

 

SV Atteln 21 e.V. 

Gewinn: 3.000 EUR   Ort: Lichtenau

Das Projekt
Im Vereinsgebäude stehen neben dem Austausch der Türen und Fenster auch Dämmungsarbeiten am Dach und an den Rollladenkästen an. Zusätzlich sind ein Wechsel der Leuchtmittel auf LED und ein Wechsel der Duschanlagen zur Regulierungsverbesserung geplant.

 

TuS Müssen-Billinghausen 1919 e.V.

Gewinn: 3.000 EUR   Ort: Lage

Das Projekt
​​​​​​​Der Verein plant den Neubau einer PV-Anlage, um den Stromverbrauch der Sporthalle abzudecken. Additiv ist ein Wechsel der Leuchtstoffröhren gegen LED-Hallenbeleuchtung geplant.

 

SC Grün Weiß Holtheim 1925 e.V.

Gewinn: 3.000 EUR   Ort: Lichtenau

Das Projekt
Die alte Flutlichtanlage mit HQI-Scheinwerfern ist reparaturanfällig, weswegen hier eine Umrüstung auf LED-Leuchten durchgeführt werden soll. Ziel ist eine Einsparung von über 50% bei besserer Platzbeleuchtung.

 

TuS Lahde/Quetzen von 1911/13 e.V.

Gewinn: 3.000 EUR   Ort: Petershagen

Das Projekt​​​​​​​
Im Vereinsheim werden Maßnahmen zum Sparen von Stromkosten durchgeführt. Neben dem Austausch von Kühl- und Gefrierschränken und Heizgeräten gegen effizientere Geräte ist auch eine Umstellung auf LED-Beleuchtung geplant. Darüber hinaus soll eine neue PV-Anlage gebaut werden.

 

TuS Windheim/Weser e.V.

Gewinn: 2.000 EUR   Ort: Petershagen

Das Projekt​​​​​​​
​​​​​​​
Die Flutlichtanlage des Sportvereins wird auf LED umgerüstet. Zuletzt hatte der Verein eine neue Brennwertheizung mit hydraulischem Abgleich und einer Solarthermie-Anlage bekommen. Außerdem wurden Türen und auch Kühl- und Gefriergeräte gewechselt.